Papa, der schlesische Soldat
von Dr. Hans-Dieter Langer, Niederwiesa

   
 
Als ich 1941 während des 2. Weltkrieges geboren wurde, kämpfte mein Vater an zwei Fronten, nämlich als Frontsoldat um sein eigenes Leben und als ausgebildeter Wehrmachtsanitäter um das Tausender seiner Kameraden. Wer weiß, wann er erfuhr, dass er im Urlaub zudem ein Kind in die Welt gesetzt hatte. Es dauerte infolge Krieg und Gefangenschaft ganze neun Jahre bis ich ihn kennen lernen durfte. Dies ist so oder ähnlich vielen Kriegskindern und Soldatenvätern jener Zeit widerfahren. Stellvertretend habe ich daher unsere Geschichte recherchiert und wer möchte, möge sie hiermit zur Kenntnis nehmen: