Einführung zur Privatforschung

Wie in der Rubrik "Einführung in die berufliche Forschung" angedeutet, bedeutete der teilweise erzwungene Ausstieg aus dem Berufsleben einen Einstieg in jene bauphysikalischen, historischen und archäologischen Disziplinen, die - in Verbindung mit den Sanierungsmaßnahmen dreier Kulturdenkmale mit der eigenen Familie - die eine Seite der Privatforschung des Autors angeregt und bestimmt haben und über die ebenfalls in dieser Internetseite berichtet wird.

Doch vielmehr beschäftigt heute den Autor eine andere, physikalisch orientierte Privatforschung, wofür er sogar den neuen Begriff "Siedlungsphysik" prägte und der übrigens noch immer die Internet-Suchmaschinen in Atem hält, siehe https://onlinestreet.de/87789-siedlungsphysik-eine-neue-forschungsrichtung

 

Freilich kommt die Interpretation des Namens einer seriösen Physik-Disziplin etwas verfälschend, im Grunde herabwürdigend daher, wie das Beispiel zeigt. Es kann nämlich keinesfalls von „Naturwissenschaften » Physik » Alternativ“ die Rede sein, wenn es in dieser Privatforschungsrichtung im Kern um den Einfluss der terrestrischen Hintergrundstrahlung, insbesondere der natürlichen Kernstrahlung in der Biosphäre, auf Lebewesen geht. Hier tummelt sich der Autor nun schon gut 25 Jahre in völliger Freiheit. Es geht definitiv um die Naturwissenschaften Physik und Biologie und um keine Alternativen!